SEO die Suchmaschinenoptimierung - Tipps und Tricks rund um die SEO

Der Google Algorithmus & die Google Updates

Die Suchmaschine Google entwickelt sich permanent weiter

Als Algorithmus bezeichnet man die von Google eingesetzten Formeln, welche zur internen Bewertung einer Webseite dienen. Dieser Algorithmus bewertet aber nicht nur Webseiten, sondern stellt anhand dieser Ergebnisse später auch die Suchergebnisse zusammen. Seiten mit einer besonders hohen Wertung zu einem Keywort werden also besonders weit oben (im Idealfall Platz 1) positioniert, der Algorithmus von Google ist demnach eine Art selbstständiges Ordnungssystem, was Webseiten nach ihrer Relevanz zu Suchbegriffen ordnet. Als Marktführer im Bereich der Suchmaschinen ist Google ständig bestrebt, sich weiterzuentwickeln und die Webseiten in eine Ordnung zu bringen, bei der die führenden Webseiten inhaltlich noch besser zu den gesuchten Begriffen passen. Auch sollen die Webseiten, die auf den vordersten Rängen platziert werden, natürlich über ein sehr hohes Maß an Qualität verfügen, schließlich funktioniert auch das Geschäftsmodell von Google nur dann, wenn die ausgegeben Ergebnisse, die die Suchmaschine bereitstellt, auch tatsächlich dem User weiterhelfen.

Hier finden Sie eine chonologische Übersicht der Google Updates & Algorithmus-Änderungen

Um den Algorithmus aufzuwerten und ständig zu verbessern, hat Google in der jüngeren Vergangenheit zwei signifikante Updates eingespielt: das Panda-Update und das Pinguin-Update. Die beiden "Tiere" bezeichnen einerseits Veränderungen am OnPage-Algorithmus und andererseits am OffPage-Algorithmus. Nach Aussagen von Google handelte es sich bei beiden Updates jedoch nicht um einmalige Aktualisierungen, so dass pro Jahr, nach Angaben von Matt Cutts, knapp 600 verschiedene Updates eingespielt und veröffentlicht werden. Die großen Panda- und Pinguin-Updates läuteten eine neue Ära bei Google ein, die damit aktiv gegen Spammer und zu heftige Suchmaschinenoptimierung vorgehen wollten. Das Panda-Update beschäftigt sich mit der Struktur einer Seite, den Inhalten und wie die User auf diese reagieren. Das Pinguin-Update hingegen betrachtet die Linkstruktur einer Seite, wie "spammy" diese ist und wie viele qualitativ hochwertige und thematisch relevante Backlinks eine Seite erzielen konnte. Im Zuge dieser Updates sind viele Seiten entweder stark gefallen oder wurden komplett aus dem Index verbannt, wenn die neu gesetzten Qualitätsstandards nicht länger mit diesen Seiten zu vereinbaren waren. Aus diesem Grund sind die regelmäßigen großen "Rollouts" (Aktualisierungen) auch von vielen SEOs gefürchtet, wenn diese noch alte Optimierungsmaßnahmen anwenden oder in der Vergangenheit eine unnatürliche Suchmaschinenoptimierung (zum Beispiel BlackHat) genutzt haben.

Wer dem Google Algorithmus heutzutage zusagen möchte, also aus Sicht einer Webseite, muss in erster Linie durch eines überzeugen: Qualität. Google macht sich mittlerweile immer mehr Indikatoren zu Nutze, um eine Seite in den Suchergebnissen zu positionieren. Texte müssen folglich einen Mehrwert haben, damit diese die User länger auf der Seite binden und im Idealfall zu Stammlesern konvertieren, während bei Backlinks längst Qualität statt Quantität zählt. Mit stupiden Spamming kommt nach den zahlreichen Algorithmus-Updates keine Seite mehr auf vordere Positionen, zumindest nicht, wenn die jeweiligen Suchbegriffe auch tatsächlich populär sind und nachgefragt werden. Gut bedient sind hingegen die SEOs und Agenturen, die den einzelnen Veränderungen am Algorithmus nicht hinterherlaufen, sondern die Zeichen für Veränderungen frühzeitig deuten und auf diese reagieren. Qualität und Userverhalten sind unerlässliche Faktoren, auch wird in Zukunft der Algorithmus wohl so verändert werden, dass Signale aus sozialen Netzwerken einen noch größeren Stellenwert erhalten. Wer auf diese Veränderungen frühzeitig reagiert und die Webseite so anpasst, dass sie auch bei kommenden Updates weiter überzeugen kann, braucht Google Updates nicht zu fürchten. Eine qualitativ strengere Anpassung der Suchergebnisse wird jedoch weiterhin stattfinden, wobei die ersten großen Rollouts von Pinguin und Panda wohl nur der Anfang waren.

Den User dürfte es freuen, erhält er so konsequent hochwertigere Ergebnisse zu seiner Suche.

Diese Seite wird bereitgestellt von:
 

Wir bieten unseren Kunden 10 Jahre SEO Erfahrung - als SEO Agentur haben wir bereits mehr als 2.000 Webseiten für Kunden optimiert. Als AdWords Agentur haben wir bereits über 1.000 AdWords Kundenkampagnen realisiert.
 
Maximale Online-Performance für Ihre Webpräsenz.


Tipps & Tricks rund um die 
SEO / Suchmaschinenoptimierung

Sie suchen eine professionelle SEO & AdWords Agentur? www.seo-bremen.com

SEO BREMEN UG Leistungen