SEO die Suchmaschinenoptimierung - Tipps und Tricks rund um die SEO

Usability

Die Usability Ihrer Webseite bezeichnet die "Nutzerfreundlichkeit"

Der Suchmaschinenoptimierung und Usability liegen zwei gänzlich unterschiedliche Ziele und Fundamente als Grundlage vor. Während alle Maßnahmen im Zuge der Suchmaschinenoptimierung dazu dienen sollen, die Besucher auf eine Seite zu lotsen, beziehungsweise die Sichtbarkeit einer Webseite im Netz zu erhöhen, greift die Usability erst dann, wenn der User bereits auf der Seite ist und sich mit den platzierten Inhalten vertraut macht. Folglich kommt, zumindest in einer Zeitleiste, die Suchmaschinenoptimierung vor der Usability, dennoch müssen sich beide Faktoren keinesfalls gegenseitig ausschließen, sondern können auch aufeinander aufbauen. Dafür sollten lediglich einige Grundregeln eingehalten und später umgesetzt werden, auch lohnt es sich immer, sich die Webseite eben nicht nur mit Hinblick auf eine Maschine, sondern auch auf den späteren Nutzer anzuschauen - das sollte sogar immer im Vordergrund stehen.

Usability im Internet korreliert direkt mit weiteren Werten wie dem "Joy of Use" (Unterhaltungswert) und ist daher ein wichtiger Faktor bei der Konvertierung von Besuchern zu Kunden. Innerhalb der Suchmaschinenoptimierung, direkt auf der Seite des Projektes (On-Page-Optimierung), werden unter anderem Texte platziert, die auf spezielle Keywörter abgestimmt sind und dazu dienen sollen, die jeweiligen (Unter-)Seiten besser zu diesen Suchbegriffen zu platzieren. Diese sogenannten SEO-Texte können später jedoch bei der Usability stören, wenn sie schlecht platziert oder schlicht nicht interessant sind. Also muss hier ein gemeinsamer Nenner gefunden werden, zum Beispiel indem die Texte ausreichend formatiert werden, indem mit Absätzen und Zwischenüberschriften gearbeitet wird und natürlich indem die Texte auch tatsächlich einen Mehrwert für Ihren Leser bieten. So leidet die Usability nicht unter den für die Suchmaschinenoptimierung notwendigen Texten, stattdessen profitiert der Leser sogar noch davon und kann über den Text zu einer Konvertierung (unbewusst) angeregt werden.

Auch von technischer Seite lassen sich SEO und Usability vereinen, zum Beispiel indem eine sinnvolle und übersichtliche URL-Struktur aufgesetzt wird. Die URL-Struktur, aber auch interne Verlinkungen, korrelieren direkt mit dem Grundgerüst einer Webseite. Ist dieses logisch aufgebaut, erhöht das natürlich die Usability; denn der User findet sich besser auf der Seite zurecht und weiß stets wo er ist und wohin er navigieren kann. Andererseits wird eine sinnvoll und logisch aufgebaute Seite auch von Google und Co. positiv aufgenommen und bewertet.

Lesen Sie auch die Artikel User Experience und Conversion Optimierung.

SEO Dr.: Die Usability ist zwar kein reines SEO-Element aber mindestens genauso wichtig denn nur ein zufriedenen Nutzern werden Sie etwas verkaufen können.

Diese Seite wird bereitgestellt von:
 

Wir bieten unseren Kunden 10 Jahre SEO Erfahrung - als SEO Agentur haben wir bereits mehr als 2.000 Webseiten für Kunden optimiert. Als AdWords Agentur haben wir bereits über 1.000 AdWords Kundenkampagnen realisiert.
 
Maximale Online-Performance für Ihre Webpräsenz.


Tipps & Tricks rund um die 
SEO / Suchmaschinenoptimierung

Sie suchen eine professionelle SEO & AdWords Agentur? www.seo-bremen.com

SEO BREMEN UG Leistungen